https://www.smartwatch-im-praxistest.de Alle aktuellen Smartwatches im Praxistest Mon, 20 Nov 2017 09:17:31 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.5.11 Fitbit Alta HR Test: Liebling, wie haben den Fitbit Charge 2 geschrumpft https://www.smartwatch-im-praxistest.de/fitbit-alta-hr-test-liebling-wie-haben-den-fitbit-charge-2-geschrumpft/ Fri, 02 Jun 2017 11:37:05 +0000 http://smartwatch-im-praxistest.de/?p=5111 Unser Fitbit Alta HR Test ist da. Darin nehmen wir den neusten Fitnesstracker vom Weltmarktführer Fitbit eine Woche lang unter die Lupe. Wir sagen euch, für wen sich das Gerät eignet und ob die Konkurrenz mithalten kann. Mit dem Fitbit Charge 2 (Praxistest) hat Fitbit einen echten Verkaufsschlager ins Weihnachtsgeschäft 2016 geschickt. Großflächig angelegte Werbekampagnen […]

Der Beitrag Fitbit Alta HR Test: Liebling, wie haben den Fitbit Charge 2 geschrumpft erschien zuerst auf .

]]>
Unser Fitbit Alta HR Test ist da. Darin nehmen wir den neusten Fitnesstracker vom Weltmarktführer Fitbit eine Woche lang unter die Lupe. Wir sagen euch, für wen sich das Gerät eignet und ob die Konkurrenz mithalten kann.

Mit dem Fitbit Charge 2 (Praxistest) hat Fitbit einen echten Verkaufsschlager ins Weihnachtsgeschäft 2016 geschickt. Großflächig angelegte Werbekampagnen rund um das Gerät unterstützten den Absatz. Bis auf wenige Einschränkungen ist das Gerät auch absolut empfehlenswert. Umso größer waren die Erwartungen an den führenden Hersteller für Fitness-Wearables für das Jahr 2017. Mit dem Fibit Alta HR ist nun ein Gerät auf den Markt gekommen, das die Funktionen des Fitbit Charge 2 beherrscht – und alles in ein erheblich kleineres Gehäuse packt.

Als wir das Gerät für unseren Fitbit Alta HR Test aus der Verpackung genommen haben, staunten wir nicht schlecht. Ein so kompaktes und schmales Gehäuse mit sehr geringem Gewicht hatten wir nicht erwartet. Optisch trennt das Fitbit Alta HR Welten vom „großen Bruder“ Charge 2. Das Device ist quasi nur halb so breit. Trotzdem ist es mit einem optischen Pulsmesser und einem Touchdisplay ausgestattet. Ob sich der Ersteindruck bestätigen konnte, erfahrt ihr natürlich wie immer in unserem ausführlichen Fitbit Alta HR Test.



Fitbit hat gute Arbeit geleistet, muss aber zwei Mankos beheben

Fitbit Alta HR Test

In unserem Fitbit Alta HR Test stellen wir fest, dass das Gerät gerade für Alltags-User ein wirklich gelungenes Gesamtpaket ist. Die Technik arbeitet akkurat, das Design ist hervorragend, sodass die Alta HR auch als Modeaccessoire für Sie und für Ihn verwendet werden kann.

Doch wie schon das Vorgängermodell Fitbit Alta und das Charge 2, hat auch das Alta HR zwei größere Schwachstellen: Die fehlende Wasserdichte und die eingeschränkten Benachrichtigungsfunktionen. Wir gehen auf beides ausführlich in unserem Fitbit Alta HR Test ein.

- 36,03 EUR


Fitbit Alta Hr Armband Zur Herzfrequenz-und Fitnessaufzeichnung, Blue, L

73 Bewertungen


Fitbit Alta Hr Armband Zur Herzfrequenz-und Fitnessaufzeichnung, Blue, L

  • Verfolgen Sie automatisch Ihre Schritte, zurückgelegte Strecken, Ihren Kalorienverbrauch sowie Ihre aktiven Minuten
  • Das Fitbit-Design ist schlanker und eleganter denn je und bietet Ihnen eine kontinuierliche Herzfrequenzmessung im Alltag sowie beim Training
  • PurePulse Heart Rate überwacht Ihren Schlafrhythmus und verfolgt automatisch, wie viel Zeit Sie in leichtem, tiefem oder REM-Schlaf verbracht haben
  • Wenn sich Ihr Smartphone in der Nähe befindet, bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit Anruf-, SMS- und Kalenderbenachrichtigungen auf dem Display

[pricemesh]

 

Mit derzeit 129 Euro ist das Fitbit Alta HR sicher nicht der günstigste Tracker auf dem Markt – und für 30 bis 40 Euro mehr bekommt man schon ausgewachsene Sportuhren wie die Samsung Gear Fit 2 (Praxistest). Doch gerade die Fitbit Companion App spricht immer wieder für den Kauf eines Fitbit Gerätes und rechtfertigt auch den etwas höheren Anschaffungspreis.

Können wir das Fibit Alta HR nun mit gutem Gewissen empfehlen? Das erfahrt ihr in unserem Fitbit Alta HR Test:

 

Fitbit Alta HR Test: Kleiner, leichter, besser?

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
107,28 *

* | am 20.11.2017 um 10:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
545,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
242,02 *

* | am 20.11.2017 um 8:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
104,10 *

* | am 20.11.2017 um 8:53 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
254,24 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
109,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
249,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:37 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
307,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
67,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de

Der Beitrag Fitbit Alta HR Test: Liebling, wie haben den Fitbit Charge 2 geschrumpft erschien zuerst auf .

]]> Garmin Fenix 5 Test: Der neue Multisport-Standard https://www.smartwatch-im-praxistest.de/garmin-fenix-5-test-der-neue-multisport-standard/ Tue, 23 May 2017 09:22:57 +0000 http://smartwatch-im-praxistest.de/?p=5092 Unser Garmin Fenix 5 Test ist online. Darin verraten wir euch, ob Garmins neues Multisport-Flaggschiff die hohen Erwartungen erfüllen kann. Immerhin wurde die Smartwatch mit dem “Gold Winner” Awards auf der ISPO 2017 ausgezeichnet. Knapp 1,5 Jahre hat Garmin getüftelt und geschraubt, entwickelt und programmiert. Nun ist sie also da, die Garmin Fenix 5. Der […]

Der Beitrag Garmin Fenix 5 Test: Der neue Multisport-Standard erschien zuerst auf .

]]>
Unser Garmin Fenix 5 Test ist online. Darin verraten wir euch, ob Garmins neues Multisport-Flaggschiff die hohen Erwartungen erfüllen kann. Immerhin wurde die Smartwatch mit dem “Gold Winner” Awards auf der ISPO 2017 ausgezeichnet.

Knapp 1,5 Jahre hat Garmin getüftelt und geschraubt, entwickelt und programmiert. Nun ist sie also da, die Garmin Fenix 5. Der Schweizer Hersteller wirbt mit zahlreichen neuen Funktionen im Vergleich zur Garmin Fenix 3. Dazu gehört das bessere Display, die längere Akkulaufzeit, viele neue Trainingsmodi und eine bessere Companion App. Ganz schön hohe Erwartungen also an den Garmin Fenix 5 Test.

In der Vergangenheit haben wir bereits einige Garmin Produkte getestet und durften feststellen, dass sowohl die Fitnessuhren (Garmin vivoactive HR), die Hybrid Smartwatches (vivomove) und die Outdoor-Devices (tactix bravo) von sehr guter Qualität waren und Garmin aus der Sensorik das Maximum herausgeholt hat. Um es kurz zu machen: Garmin hat uns bisher nicht enttäuscht.

In unserem Garmin Fenix 5 Test durften wir uns dann endlich selbst ein Bild davon machen, was das neue Garmin Flaggschiff im Multisport-Bereich auf dem Kasten hat – und oh boy, wir können nicht behaupten, dass wir am Ende enttäuscht waren.



Garmin Fenix 5 definiert den Multisport-Ansatz neu

Garmin_Fenix_5_Test_facebook

Ganz im Gegenteil. In unserem Garmin Fenix 5 Test konnten wir uns von den über 10 neuen Features überzeugen, die allesamt super umgesetzt wurden. Vor allem das verbesserte Display (240 x 240 Pixel), die erleichterte Menüführung, die neuen Watchfaces, die insgesamt über 20 Trainings-Modi und die verbesserte Akkulaufzeit sprechen für sich.

Im Vergleich zum Vorgänger ist also einiges passiert und wir haben für alle, die jetzt mit dem Gedanken spielen, von der Fenix 3 auf die Fenix 5 umzusteigen, alle Unterschiede in unserem ausführlichen Garmin Fenix 5 Test aufgeführt.

Unsere Praxistests heißen so, weil wir die Smartwatches im Alltag testen. So auch geschehen mit der Garmin Fenix 5. Wir sind einerseits mit der Multisportuhr laufen gegangen, andererseits haben wir einen Outdoor-Trip entlang des wunderbaren Rheinsteiges unternommen. Dabei sind uns vor allem die vielen, durch das GPS-Modul ermöglichten, Navigationsmöglichkeiten der Garmin Fenix 5 aufgefallen. Im UltraTrac Modus hielt die Fenix 5 sogar 2 Tage ohne Aufladen durch – und das trotz aktiviertem GPS-Modul.

Am Design der Smartwatch hat sich nicht wahnsinnig viel getan, wie wir im Garmin Fenix 5 Test feststellen mussten. Es handelt sich eher um ein dezentes Facelift mit kleinen Veränderungen am Gehäuse. Neu sind hingegen die unterschiedlichen Gehäusegrößen. Es gibt neben der Garmin Fenix 5 (47 mm) nun auch die Fenix 5s für schmalere Handgelenke (42 mm) und die Fenix 5X mit 51 mm Durchmesser und nochmals besserem Funktionsumfang.

[pricemesh]

 

Garmin Fenix 5 Test: Alles was ihr zum neuen Multisport-Standard wissen müsst

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
107,28 *

* | am 20.11.2017 um 10:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
545,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
242,02 *

* | am 20.11.2017 um 8:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
104,10 *

* | am 20.11.2017 um 8:53 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
254,24 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
109,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
249,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:37 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
307,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
67,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de

Der Beitrag Garmin Fenix 5 Test: Der neue Multisport-Standard erschien zuerst auf .

]]> Huawei Watch 2 Test: Ganz schön sportlich! https://www.smartwatch-im-praxistest.de/huawei-watch-2-test-ganz-schoen-sportlich/ Mon, 15 May 2017 11:23:57 +0000 http://smartwatch-im-praxistest.de/?p=5070 Wir haben den ausführlichsten Huawei Watch 2 Test für euch. Der sportliche Nachfolger der Huawei Watch 1 hat viel zu bieten. In unserem Huawei Watch Test erfahrt ihr alles über die Stärken und Schwächen der Smartwatch. Zugegeben, wer die Huawei Watch 1 kennt und liebt, für den dürfte die neue Smartwatch aus dem Hause Huawei […]

Der Beitrag Huawei Watch 2 Test: Ganz schön sportlich! erschien zuerst auf .

]]>
Wir haben den ausführlichsten Huawei Watch 2 Test für euch. Der sportliche Nachfolger der Huawei Watch 1 hat viel zu bieten. In unserem Huawei Watch Test erfahrt ihr alles über die Stärken und Schwächen der Smartwatch.

Zugegeben, wer die Huawei Watch 1 kennt und liebt, für den dürfte die neue Smartwatch aus dem Hause Huawei ein echter Kulturschock sein. Denn vom klassisch-eleganten Design der 1. Generation ist nicht mehr viel übrig geblieben. Stattdessen erstrahlt die Huawei Watch 2 in einem ganz neuen, sehr sportlichen Licht. Das wird nicht Jedem gefallen, doch wie sich im Huawei Watch 2 Test herausstellt, ist die android wear 2.0 Smartwatch weit weg von einem Reinfall.

Auch wenn wir die Huawei Watch 1 wegen ihres kompakten Gehäuses geliebt haben (zum Praxistest) und ein wenig traurig darüber sind, dass Huawei auf den Zug der Fitness- und Sport-Uhren aufspringt (siehe LG Watch Sport), lohnt sich der Blick nach vorne.

In unserem Huawei Watch 2 Test haben wir die vielen neuen Features des Devices getestet. Während eines Laufes konnten wir uns einen Eindruck von den Sport-Funktionen machen. Nach getaner Arbeit, haben wir einen Blick auf das neue Design, die Watchfaces und die weiteren Einstellungen der Uhr geworfen. Alle Stärken und Schwächen findet ihr ihm Huawei Watch 2 Test.



Wer braucht schon Eleganz, wenn es auch sportlich geht

Huawei Watch 2 Test

Die Huawei Watch 2 hat technisch viel zu bieten, doch wie so oft, zählt bei einer Uhr auch der erste Blick. In unserem Huawei Watch 2 Test müssen wir feststellen, dass die Smartwatch in Sachen Design und Verarbeitung nicht ganz mit ihrem Vorgänger (Huawei Watch 1) mithalten kann. Die war noch aus einem soliden Block Chirurgen-Edelstahl gefertigt. Die Huawei Watch 2 Sport ist hingegen aus Plastik, was natürlich den Vorteil hat, dass das Gewicht trotz größerem Gehäuse fast gleich geblieben ist. Wer Edelstahl am Hangelenk mag, muss zur Huawei Watch 2 Classic greifen.

Apropos Gehäuse: Ein Highlight ist natürlich die Keramik-Lünette, die sich herrlich im Licht spiegelt und der Huawei Watch 2 immerhin etwas Eleganz verleiht. Die Smartwatch ist außerdem größer geworden und dicker als der Vorgänger. Lag man vorher bei 42 mm Durchmesser, liegt man jetzt bei 45 mm.

Wie sich im Huawei Watch 2 Test herausgestellt hat, ist das Display der Smartwatch mit das beste, was wir seit langem gesehen haben. Vor allem die DPI-Zahl von 326 hat uns restlos überzeugt. Darüber hinaus hat Huawei der Watch 2 einen Umgebungslichtsensor spendiert.

Die Sport- und Fitness-Funktionen der Huawei Watch 2 haben uns ebenfalls überzeugt. Die vorinstallierte Fitness-App kann mehr, als die Konkurrenz von Samsung (Gear S3) oder LG (Watch Sport). Zum Beispiel wird die durchschnittliche Schrittfrequenz und der VO2max Wert angezeigt. Mit Multisportuhren von Garmin (fenix 5) oder Suunto (Spartan) kann die Huawei Watch 2 allerdings nicht mithalten. Trotzdem ist die Integration des GPS-Moduls ein Schritt in die richtige Richtung. Erfreulich ist auch das verbaute NFC-Modul, auch wenn kontaktloses Zahlen in Deutschland noch (!) stiefmütterlich behandelt wird.

[pricemesh]

Besonders überrascht waren wir in unserem Huawei Watch 2 Test über die lange Akkulaufzeit und die Energiesparmodi der Huawei Watch 2. 3 Tage sind für die Smartwatch kein Problem, mit den richtigen Einstellungen kommt man sogar noch deutlich weiter.

Ob die Huawei Watch 2 letztlich für einen fairen Preis von 329 Euro eine wirkliche Kaufempfehlung ist, erfahrt ihr hier:

 

Huawei Watch 2 Test

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
107,28 *

* | am 20.11.2017 um 10:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
545,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
242,02 *

* | am 20.11.2017 um 8:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
104,10 *

* | am 20.11.2017 um 8:53 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
254,24 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
109,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
249,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:37 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
307,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
67,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de

Der Beitrag Huawei Watch 2 Test: Ganz schön sportlich! erschien zuerst auf .

]]> Montblanc Summit kaufen: Luxus Smartwatch jetzt erhältlich https://www.smartwatch-im-praxistest.de/montblanc-summit-kaufen-luxus-smartwatch-jetzt-erhaeltlich/ Fri, 12 May 2017 08:59:01 +0000 http://smartwatch-im-praxistest.de/?p=5040 Wer die Luxus Smartwatch Montblanc Summit kaufen möchte, hat ab sofort die Gelegenheit dazu. Die intelligente Uhr wird über einen großen Online-Shop vertrieben und auch nach Deutschland geliefert. Kurz vor der Baselworld 2017 (zur Nachlese) stellte der schweizer Luxusuhren-Hersteller Montblanc, der übrigens deutsche Wurzeln hat, seine erste Smartwatch vor: Die Montblanc Summit. Die android wear […]

Der Beitrag Montblanc Summit kaufen: Luxus Smartwatch jetzt erhältlich erschien zuerst auf .

]]>
Wer die Luxus Smartwatch Montblanc Summit kaufen möchte, hat ab sofort die Gelegenheit dazu. Die intelligente Uhr wird über einen großen Online-Shop vertrieben und auch nach Deutschland geliefert.

Kurz vor der Baselworld 2017 (zur Nachlese) stellte der schweizer Luxusuhren-Hersteller Montblanc, der übrigens deutsche Wurzeln hat, seine erste Smartwatch vor: Die Montblanc Summit. Die android wear 2.0 Smartwatch sollte der Tag Heuer Connected Modular 45 Konkurrenz machen. Mit einer intelligenten Uhr von Montblanc, die sich auf Schreibgeräte, Feuerzeuge und ja, auch mechanische Uhren, spezialisiert haben, war definitiv nicht zu rechnen.

Die Uhr besitzt ein 1,39 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 400 x 400 Pixeln. Damit gleicht der Screen dem der ebenfalls neu vorgestellten Tag Heuer Connected Modular 45. Auch die Gehäusegröße ist mit 46 mm vergleichbar. Verbaut sind außerdem ein Beschleunigungssensor (Schritte, Kalorien, Kilometer, Schlaftracking), ein Gyroskop (Lagesensor), ein E-Kompass, ein Barometer (Höhenmessung) sowie einem Umgebungslichtsensor. GPS oder NFC sucht man bei der Montblanc Summit vergebens.

Wer dennoch die Montblanc Summit kaufen möchte, kann das nun tun. Die android wear 2.0 Smartwatch ist über einen großen internationalen Versandhändler erhältlich, der nur geringe Shipping-Kosten nach Deutschland aufruft.



Montblanc Summit kaufen: Wie, wo und für wieviel?

Montblanc Summit kaufen: Luxus Smartwatch jetzt erhältlich

Beim Online-Versandhaus Mr. Porter kann man die Montblanc Summit kaufen. Sie kostet dort derzeit 895 Euro. Damit kann man die Montblanc Summit deutlich günstiger als die Tag Heuer Connected Modular 45 kaufen. Die liegt bei ca. 1.300 Euro.

Da es noch keinen Online-Händler gibt, der aus Deutschland heraus versendet und auch in den Montblanc-Flagship-Stores, z.B. in Düsseldorf oder Berlin, noch keine Geräte verfügbar sind, ist Mr. Porter derzeit die einzige Möglichkeit, an eine Montblanc Summit zu kommen.

Wer jetzt hohe Shipping- bzw. Versandkosten erwartet, wird aber eines besseren belehrt: Mr. Porter versendet die Montblanc Summit für 6,50 Euro nach Deutschland. Das ist kaum mehr, als man für ein DHL-Paket innerhalb Deutschlands zahlt. Alle, die die Montblanc Summit kaufen, müssen dann nur noch 4-5 Werktage auf die Lieferung warten. Schneller geht es sogar mit dem Express-Versand, der nach Deutschland 25 Euro kostet. Dann ist die Montblanc Summit aber auch am nächsten Tag da.

 

Lohnt es sich, die Montblanc Summit zu kaufen?

Die erste Montblanc Smartwatch kommt und hört auf den Namen "Summit". Die intelligente Uhr läuft mit android wear 2.0. Wir haben alle Infos sowie eine Ersteinschätzung der Montblanc Summit.

Die wohl entscheidende Frage bei der Montblanc Summit ist wohl, ob sich der Kauf wirklich lohnt. Eine Smartwatch für fast 900 Euro ist eine Ansage, obwohl es, wie bereits oben erwähnt, noch teurere Modelle (Tag Heuer Connected Modular 45) gibt.

Kurz nach der Ankündigung haben wir uns mit der Smartwatch intensiv beschäftigt, alle Infos zusammengesammelt und eine Ersteinschätzung vorgenommen. Das Design der Montblanc Summit ist schlicht, nur die große Krone sticht heraus. Die ist allerdings kein Tool, wie z.B. bei der LG Watch Sport oder der Apple Watch, sondern ein reines Zierelement. Die verwendeten Materialen sind, wie nicht anders zu erwarten bei einer 900 Euro Smartwatch, sehr hochwertig.

Technisch ist die Montblanc Summit nur Durchschnitt. Ihr fehlt eine echte Wasserdichte, ein GPS-Modul, sie ist nicht NFC-fähig und der Akku ist mit 300 mAh und einer Laufzeit von ca. 24 Stunden relativ schwach.

Wer eine Smartwatch von einem bekannten Luxusuhren-Hersteller möchte, sollte sich auf jeden Fall noch einmal die Tag Heuer Connected Modular 45 anschauen, die in unserer Ersteinschätzung deutlich besser abgeschnitten hat. Hier geht es zu den beiden Artikeln:

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
107,28 *

* | am 20.11.2017 um 10:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
545,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
242,02 *

* | am 20.11.2017 um 8:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
104,10 *

* | am 20.11.2017 um 8:53 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
254,24 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
109,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
249,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:37 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
307,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
67,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de

Der Beitrag Montblanc Summit kaufen: Luxus Smartwatch jetzt erhältlich erschien zuerst auf .

]]> Microsoft Emma: Rührendes Video zum Wearable für Parkinson Kranke https://www.smartwatch-im-praxistest.de/microsoft-emma-ruehrendes-video-zum-wearable-fuer-parkinson-kranke/ Thu, 11 May 2017 07:43:53 +0000 http://smartwatch-im-praxistest.de/?p=5032 Microsoft Emma heißt ein Wearables fürs Handgelenk, das Parkinson Kranken dabei hilft, weniger zu zittern. Das hat Microsoft nun in einem rührenden Video demonstriert. Es gibt sie noch, die wirklich guten und wichtigen technischen Hilfsmittel. Gegen das Microsoft Emma Wearable wird jede Smartwatch, jeder Fitness-Tracker und jede Multisport-Uhr nebensächlich. Denn das Gerät lindert die Symptome […]

Der Beitrag Microsoft Emma: Rührendes Video zum Wearable für Parkinson Kranke erschien zuerst auf .

]]>
Microsoft Emma heißt ein Wearables fürs Handgelenk, das Parkinson Kranken dabei hilft, weniger zu zittern. Das hat Microsoft nun in einem rührenden Video demonstriert.

Es gibt sie noch, die wirklich guten und wichtigen technischen Hilfsmittel. Gegen das Microsoft Emma Wearable wird jede Smartwatch, jeder Fitness-Tracker und jede Multisport-Uhr nebensächlich. Denn das Gerät lindert die Symptome von Parkinson Patienten.

Über 10 Millionen Menschen leiden weltweit unter der unheilbaren Parkinson-Erkrankung. Dabei handelt es sich um eine Krankheit, die die Nervenzellen langsam auffrisst und so die Koordination der Gliedmaßen massiv einschränkt. Prominentes Beispiel war der Profiboxer Muhammed Ali, den man vor seinem Tod mit extrem zitterigen Händen gesehen hat.

Diese Zitterlähmung führt bei den Betroffenen dazu, dass sie nur mit sehr großer Mühe und Anstrengung schreiben können. Auch das Festhalten von Gegenständen, z.B. Besteck, fällt schwer.

Haiyan Zhang, ihres Zeichens Microsoft Research Innovation Director, hat sechs Monate daran getüftelt, ihrer Freundin Emma ein Wearable zu bauen, das die Symptome der Parkinson Erkrankung lindert. Dabei kam das Microsoft Emma heraus.



Microsoft Emma entstand aus einer persönlichen Geschichte

Microsoft Emma

Emma Lawton, eine Freundin und Arbeitskollegin von Haiyan Zhang, erkrankte 2013 viel zu früh an Parkinson. Damit konnte sie ihren Job bei Microsoft nicht mehr ausüben, denn sie war Grafik-Designerin.

Zhang bewegte das so, dass sie sechs Monate am Prototyp des Microsoft Emma arbeitete. Doch was genau macht das Gerät? Es wird wie eine Smartwatch um das Handgelenk gelegt und enthält mehrere Vibrationsmotoren. Darüber hinaus analysiert ein Sensor die Zitter-Bewegungen des Patienten, gibt die Informationen an einen Rechner weiter und dieser wertet die Schwingungen aus. Und jetzt kommt das Faszinierende: Nach der Analyse sendet der Rechner Signale an das Microsoft Emma, das dann durch die Vibrationsmotoren den Zitterbewegungen entgegensteuert.

Das funktioniert mit dem Microsoft Emma Prototyp schon erstaunlich gut. Die Probandin Emma Lawton konnte mithilfe des Wearables das erste Mal seit Jahren ihren Namen fast wackelfrei auf ein Blatt Papier schreiben.

Microsoft hat aus dem Entstehungsprozess des Emma Wearables ein kleines Video gemacht, das nicht nur die Protagonisten zu Tränen gerührt hat, sondern auch die smartwatch-im-praxistest.de Redaktion.

Emma Lawton äußerte sich sehr positiv zum Microsoft Emma Wearable: “Das Gerät stoppt die Parkinson-Erkrankung nicht, aber ich kann meine Bewegungen besser kontrollieren. Meine Handschrift ist jetzt nicht perfekt, aber, mein Gott, sie ist sehr viel besser lesbar.”

Hier der Beweis:

Microsoft Emma

 

Wird Microsoft Emma massenmarkttauglich?

Die Antwort auf diese Frage kann bisher keiner geben. Zwar trägt Emma das Wearable, das ihre Freundin Haiyan gebaut hat, nun jeden Tag und kann so wieder ihrem Job als Grafik-Designerin nachgehen, doch eine Massenproduktion ist bisher nicht geplant.

Dafür sind noch einige Entwicklungsschritte zu gehen, sagt Haiyan Zhang. Sie prüft gerade, wie man das Wearable noch schlauer machen könnte, z.B. durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz. Sollte das glücken, könnte es aber ein großer Durchbruch sein und bei 10 Millionen Betroffenen ist der Markt auch groß genug, um mit dem Microsoft Emma Wearable irgendwann in die Massenproduktion zu gehen.

Bis dahin bleibt das Wearable und die aufopferungsvolle Hilfe von Haiyan Zhang ein tolles Beispiel dafür, wie Technologie unseren Alltag vereinfachen und sogar Krankheiten lindern kann.

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
107,28 *

* | am 20.11.2017 um 10:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
545,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
242,02 *

* | am 20.11.2017 um 8:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
104,10 *

* | am 20.11.2017 um 8:53 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
254,24 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
109,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
249,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:37 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
307,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
67,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de

Der Beitrag Microsoft Emma: Rührendes Video zum Wearable für Parkinson Kranke erschien zuerst auf .

]]> Neue Samsung Fitness-Uhren: Gear Fit Pro und Gear Pop https://www.smartwatch-im-praxistest.de/neue-samsung-fitness-uhren-gear-fit-pro-und-gear-pop/ Wed, 10 May 2017 13:00:00 +0000 http://smartwatch-im-praxistest.de/?p=5015 Schon nächste Woche könnten mit der Samsung Gear Fit Pro und Gear Pop zwei neue Fitness-Uhren auf der Tizen Developer Conference vorgestellt werden. Wir sind den Gerüchten nachgegangen. Schon vor Monaten kursierte das Gerücht, Samsung stehe kurz davor, zumindest einen neuen Fitness-Tracker oder eine Sportuhr auf den Markt zu bringen. Quelle für die Gerüchte war […]

Der Beitrag Neue Samsung Fitness-Uhren: Gear Fit Pro und Gear Pop erschien zuerst auf .

]]>
Schon nächste Woche könnten mit der Samsung Gear Fit Pro und Gear Pop zwei neue Fitness-Uhren auf der Tizen Developer Conference vorgestellt werden. Wir sind den Gerüchten nachgegangen.

Schon vor Monaten kursierte das Gerücht, Samsung stehe kurz davor, zumindest einen neuen Fitness-Tracker oder eine Sportuhr auf den Markt zu bringen. Quelle für die Gerüchte war ein Patent, das Samsung eingereicht hat und in dem der Name “Samsung Gear Fit Pro” fiel.

Nun steht die Tizen Developer Conference am vom 16. bis 17. Mai 2017 vor der Türe. Bekanntlich laufen die aktuellen Samsung Smartwatches Gear S2, Gear S3 und Gear Fit 2 mit dem Wearables-Betriebssystem. Warum? Das haben wir erst kürzlich mit Philipp Schlegel von Samsung in einem ausführlichen Interview geklärt.

Die Konferenz, bei der es natürlich hauptsächlich um die Weiterentwicklung von Tizen geht, wäre eine gute Plattform zur Präsentation der Samsung Gear Fit Pro. Außerdem gibt es bereits Gerüchte, dass auch ein Device namens Samsung Gear Pop dort vorgestellt werden könnte.

Doch wie viel ist wirklich an diesen Spekulationen dran und was wissen wir bisher über die beiden Devices Gear Fit Pro und Gear Pop?



Gear Fit Pro & Gear Pop haben sogar schon eine Modellnummer

Neue Samsung Fitness-Uhren: Gear Fit Pro und Gear Pop

DASS zwei neue Samsung Wearables auf den Markt kommen, ist fast zweifelsfrei zu bestätigen. Zumindest, wenn man den Patent-Anmeldungen und einigen Fachportalen wie sammobile.com glaubt. Demzufolge haben beide Devices bereits eine Modellnummer zugewiesen bekommen.

Die Gear Fit Pro soll unter der Modellnummer SM-R365 laufen, die Gear Pop unter der Nummer SM-R600. Doch was haben wir von den beiden Devices auf technischer Ebene und in Sachen Design zu erwarten? Ab hier begeben wir uns ins Reich der Spekulation.

 

Gear Fit Pro könnte eine High-End Version der Gear Fit 2 werden

Neue Samsung Fitness-Uhren: Gear Fit Pro und Gear Pop

Zugegeben, die Samsung Gear Fit 2 (Praxistest) gehört bereits zu den besten Fitness-Uhren auf dem Markt. Das liegt zum einen am brillanten AMOLED-Display, aber auch am technischen Umfang der Sportuhr. Neben Standard-Sensoren für Schritte, Kalorien, Distanz und Schlaf, verfügt die Gear Fit 2 über einen optischen Pulsmesser auf der Gehäuserückseite und vor allem über ein GPS-Modul. Was kann dann also bei der Gear Fit Pro noch kommen?

Auch wenn die Beantwortung der Frage auf den ersten Blick recht schwierig erscheint, glauben wir zu wissen, was Samsung mit der Gear Fit Pro vorhat: Sie soll ein würdiger Konkurrent für Multisport-Uhren wie die Garmin Fenix 5 oder die Suunto Spartan werden. Denn gerade im High-End-Outdoor- und Sport-Bereich ist Samsung bisher noch mit keinem Wearable vertreten und kann mit der Gear Fit 2 auch nicht mit den gerade genannten Geräten mithalten.

Die beherrschen kontinuierliche Pulsmessung, sind natürlich mit GPS ausgestattet, bieten darüber hinaus bearbeitbares Kartenmaterial und viele, auch ausgefallenere, Trainingsmodi. Echte Outdoor-Fans und Profi-Athleten greifen daher auf Garmin- oder Suunto-Geräte zurück. Die haben auch deutlich mehr Auswertungsmöglichkeiten, wie z.B. den VO2-max Wert, der Auskunft darüber gibt, wie viel Sauerstoff im Blut ist während einer sportlichen Aktivität. Darüber hinaus sind Multisport-Uhren wasserdicht (meist bis 50 oder 100 Meter). Hier hat Samsung absolut Luft nach oben. Die Gear Fit 2 ist bisher nur nach IP68 zertifiziert. Daher würde es uns nicht wundern, wenn die Gear Fit Pro richtig wasserdicht wäre.

 

Wird die Samsung Gear Pop der neue Einstiegs-Tracker?

Neue Samsung Fitness-Uhren: Gear Fit Pro und Gear Pop

Lasst uns auch ein bisschen über die Samsung Gear Pop spekulieren. Pop? Der Name kommt uns doch bekannt vor. Genau, es gibt eine Withings Activité Pop. Das ist der Einstiegs-Tracker der französischen Marke, die kürzlich von Nokia aufgekauft wurde.

Hat sich Samsung davon inspirieren lassen? Wundern würde es uns nicht, denn in der Tat hat Samsung auch im Einsteiger-Bereich eine Lücke zu füllen. Bisher gibt es kein Device, das z.B. mit der Activité Pop, dem Fitbit Flex 2 (Praxistest) oder dem Misfit Ray konkurrieren könnte. Alle drei Geräte sind einfache Fitness-Tracker ohne Digitaldisplay. Die Withings Activité Pop zeigt zusätzlich die Uhrzeit auf einem Analog-Display an. Gerade für das Alltags-Tracking sind diese Fitnessbänder sehr beliebt. Warum also nicht Fitbit und Co. mit einem eigenen Band Konkurrenz machen?

 

Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob wir mit den Einschätzungen zur Samsung Gear Fit Pro und Gear Pop richtig liegen und halten euch natürlich auf dem Laufenden. Am 16. Mai wissen wir mehr.

 

Samsung Gear Fit 2 & Gear S3 im Praxistest

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
107,28 *

* | am 20.11.2017 um 10:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
545,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
242,02 *

* | am 20.11.2017 um 8:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
104,10 *

* | am 20.11.2017 um 8:53 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
254,24 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
109,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
249,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:37 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
307,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
67,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de

Der Beitrag Neue Samsung Fitness-Uhren: Gear Fit Pro und Gear Pop erschien zuerst auf .

]]> Garmin Quatix 5: Alle Infos & Ersteinschätzung zum Wassersportler https://www.smartwatch-im-praxistest.de/garmin-quatix-5-alle-infos-ersteinschaetzung-zum-wassersportler/ Tue, 09 May 2017 16:04:16 +0000 http://smartwatch-im-praxistest.de/?p=4999 Mit der Garmin Quatix 5 bringt der schweizer Hersteller für Outdoor-Smartwatches ein neues Flaggschiff für den Wassersport-Bereich auf den Markt. Wir haben alle Infos und eine Ersteinschätzung. Erst kürzlich hat Garmin mit der Fenix 5 Reihe, bestehend aus drei unterschiedlichen Modellen mit verschiedenen Gehäusegrößen und Ausstattungsmerkmalen, seine neuen Flaggschiffe im Bereich der Outdoor Smartwatches präsentiert. […]

Der Beitrag Garmin Quatix 5: Alle Infos & Ersteinschätzung zum Wassersportler erschien zuerst auf .

]]>
Mit der Garmin Quatix 5 bringt der schweizer Hersteller für Outdoor-Smartwatches ein neues Flaggschiff für den Wassersport-Bereich auf den Markt. Wir haben alle Infos und eine Ersteinschätzung.

Erst kürzlich hat Garmin mit der Fenix 5 Reihe, bestehend aus drei unterschiedlichen Modellen mit verschiedenen Gehäusegrößen und Ausstattungsmerkmalen, seine neuen Flaggschiffe im Bereich der Outdoor Smartwatches präsentiert. Seit Kurzem ist die Garmin Fenix 5 auch online erhältlich.

Nun kommt mit der Garmin Quatix 5 eine Abwandlung der Fenix 5 für Wassersportler. Die ist nicht nur bis 100 Meter wasserdicht und lässt sich durch den Tausch verschiedener Armbänder individualisieren, sie bietet auch zahlreiche, sehr nützliche Funktionen für den Bootssport, Angler und Wassersportbegeisterte.

Neben einer Autopilotensteuerung für Skipper am Handgelenk, einem verlässlichen GPS-Modul und Sensordaten aus dem NMEA 2000 Netzwerk ist in der Garmin Quatix 5 auch ein optischer Pulsmesser integriert. Zahlreiche Trainingsmodi, vor allem für den Wassersport, ergänzen den Funktionsumfang.

Wir haben für euch alle Infos zur Garmin Quatix 5 zusammengesammelt. Da die Quatix 5 auf der Fenix 5 basiert, die wir gerade in der Praxis testen (Bericht folgt), wagen wir außerdem eine Ersteinschätzung.



Inhalt

 

First things first: Die Wassersport-Funktionen der Garmin Quatix 5

Garmin Quatix 5: Alle Infos & Ersteinschätzung zum Wassersportler

Es versteht sich von selbst, dass sich die Garmin Quatix 5 vor allem an Wassersportler, Bootsbesitzer und Angler richtet – alle anderen Outdoor-Begeisterten sollten besser auf die Garmin Fenix 5 zurückgreifen. Wer die Quatix 5 kauft, will auch die Aqua-Funktionen nutzen. Doch worin unterscheidet sich die Garmin Quatix 5 von der Fenix 5?

Schon die Fenix 5 kann mit einigen Wassersport-Funktionen aufwarten. Zum bekannten Abrufen der wichtigsten Bootsdaten von kompatibler Marineelektronik und der Anzeige direkt auf der Uhr ist es nun erstmals möglich, auch den Autopiloten des Bootes vom Handgelenk aus zu steuern. Ihr hört richtig: Wenn ihr Bock habt, könnt ihr jetzt eure Yacht mit der Garmin Quatix 5 navigieren! Voraussetzung ist natürlich, dass der Autopilot auch von Garmin stammt und die beiden Geräte mit einander vernetzt werden.

Besitzer eines GHC 20 Autopiloten können erstmals Kurswechsel kabellos über die Uhr bestimmen und haben dadurch noch mehr Kontrolle über die Navigation des Bootes. Zusätzlich zur Steuerung des Autopiloten lassen sich Wegpunkte setzen, die automatisch mit dem verbundenen Garmin Kartenplotter synchronisiert und dort gespeichert werden.

Verbunden mit kompatibler Garmin Marine-Elektronik, lassen sich außerdem wichtige NMEA 2000-Daten, wie Bootsgeschwindigkeit, Wassertiefe und -temperatur sowie Winddaten, direkt auf dem Display der neuen quatix 5 ablesen. Wer den Sound an Bord steuern möchte, ohne das Cockpit verlassen zu müssen, kann mit der Quatix 5 direkt über die vorinstallierte FUSION-Link Lite App den richtigen Song auswählen.

Wem das noch nicht maritim genug ist, der kann sich über weitere Funktionen wie Gezeitendaten, Anker-Alarm und einem Ankerleinen-Längenkalkulator freuen. Ihr seid keine Skipper? Dann steigt ihr wohl spätestens jetzt aus. Aber halt: Die Garmin Quatix 5 bietet auch für Angler zahlreiche Features, wie z.B. ein Fischfang-Protokoll.

Als Segler profitiert ihr von den Regatta-Funktionen und wenn ihr selbst die Paddel in die Hand nehmt, kommt ihr mit dem Stand-Up-Paddling und Rudermodus der Quatix 5 auf eure Kosten. Die Smartwatch wertet dann euren Paddelschlag aus. Im Garmin Connect IQ Store gibt es außerdem weitere Apps für Wassersport-Begeisterte.

 

Für Landratten: Design & Multisport-Modi der Garmin Quatix 5

Garmin Quatix 5: Alle Infos & Ersteinschätzung zum Wassersportler

Nicht nur Skipper, Segler, Angler und Paddler finden mit der Quatix 5 passende smarte Funktionen fürs Handgelenk. Dank der vielen Multisport-Modi wie Wandern, Radfahren und Laufen ist die neue Garmin Smartwatch ein sinnvoller Begleiter. Bei allen Sportarten kann der Puls regelmäßig über den optischen Herzfrequenzmesser auf der Gehäuserückseite gemessen werden. Es handelt sich dabei um eine kontinuierliche Pulsmessung, die eine lückenlose Aufzeichnung der Cardio-Daten zulässt.

In Sachen Design orientiert sich die Garmin Quatix 5 sehr stark an der Fenix 5. Das Gehäuse wurde von der Multisport-Uhr übernommen. Einziger Unterschied: Der Ring um die Hardware-Taste auf der 2-Uhr-Position ist nicht rot, sondern – wie könnte es anders sein – blau. Das Gehäuse ist aus unglaublich gut verarbeitetem Edelstahl (gebürstet), als Displayschutz lässt sich entweder Mineralglas oder das etwas hochwertigere Saphirglas auswählen. Mit 100 Meter Wasserdichte (10 ATM) ist die Garmin Quatix 5 auch für Taucher interessant.

Mit einem Durchmesser von 47 mm und einer Dicke von 15,5 mm ist die Garmin Quatix 5 sicher keine schlanke Uhr. Trotzdem ist sie für ihre Gehäusegröße erstaunlich leicht. Mit Silikonarmband wiegt sie nur 85 Gramm, mit Edelstahlarmband 156 Gramm. Das ist weniger als so manche android wear Smartwatch. Alternativ zu Silikon und Edelstahl gibt es auch ein Echtlederarmband für die Quatix 5, das allerdings für den Wassersport nicht empfehlenswert ist. Garmin Armbänder lassen sich per Schnellwechsel-Mechanismus ohne zusätzliches Werkzeug tauschen.

Und sonst so: Display, Benachrichtigungen, Akkulaufzeit

Garmin Quatix 5: Alle Infos & Ersteinschätzung zum Wassersportler

Das Display der Quatix 5 hat 1,2 Zoll und löst mit 240 x 240 Pixel auf. Es handelt sich um ein LED-Display, das auch bei starker Sonneneinstrahlung besonders hell leuchtet und dadurch auch bei schwierigen Wetterbedingungen gut ablesbar ist.




Die Akkulaufzeit der Garmin Quatix 5 ist abhängig vom gewählten Modus: Im Smart-Modus läuft die intelligente Uhr bis zu 2 Wochen, wer den Pulssensor und GPS dauerhaft aktiviert, kommt auf 24 Stunden. Der UltraTrac-Modus, in dem das GPS-Signal regelmäßig, aber in größeren Intervallen gemessen wird, bietet eine Akkulaufzeit von bis zu 60 Stunden. Die Puls-Funktion ist dabei jedoch deaktiviert.

Darüber hinaus verfügt die Quatix 5 über einen barometrischen Höhenmesser, einen Kompass, Gyroskop, Beschleunigungssensor (Schritte, Kalorien, Distanz, Schlaf) sowie ein Thermometer. Smartphone-Benachrichtigungen werden per Vibrationsmotor signalisiert, außerdem lassen sie sich über das Display der Garmin Quatix 5 lesen. Das gilt nicht nur für SMS und Anrufe, sondern auch für Drittanbieter-Apps wie WhatsApp, Facebook, Snapchat und Co.

Im Bereich der Watchfaces hat Garmin bereits mit der Fenix 5 ordentlich zugelegt. Auf der Quatix 5 sind die gleichen Watchfaces installiert. Über die Face It Funktion der Smartwatch lassen sich die Ziffernblätter aber auch individualisieren. Kompatibel ist die Garmin Quatix 5 mit iOS und android.

Viele weitere Funktionen der Quatix 5 könnt ihr in unserem Artikel “Garmin Fenix 5: Alle Infos und Ersteinschätzung zur Premium-Uhr” nachlesen.

 

Preis und Verfügbarkeit der Garmin Quatix 5

Die Tinte der Pressemitteilung ist noch nicht richtig trocken, da kommt die Garmin Quatix 5 auch schon in den Handel. Die Smartwatch für Wassersportler wird ab 12.05.2017 verkauft.

Der Preis der Quatix 5 in der Ausführung mit Mineralglas liegt bei 599 Euro. Damit ist die Smartwatch keinen Cent teurer als die Fenix 5. In der Premium-Version mit Saphirglas kostet die Quatix 5 849 Euro.

Erhältlich sind beide Modelle ab 12.05. über bekannte Online-Händler wie amazon.de oder im Fachhandel (Outdoor-Geschäfte, Boots- und Wassersport-Läden).

 

Ersteinschätzung Garmin Quatix 5

 

Der Multisportler: Garmin Fenix 5 in unserer Ersteinschätzung

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
107,28 *

* | am 20.11.2017 um 10:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
545,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
242,02 *

* | am 20.11.2017 um 8:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
104,10 *

* | am 20.11.2017 um 8:53 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
254,24 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
109,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
249,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:37 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
307,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
67,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de

Der Beitrag Garmin Quatix 5: Alle Infos & Ersteinschätzung zum Wassersportler erschien zuerst auf .

]]> Hald und Jorn Connected kaufen: Skagens dünnster Hybrid verfügbar https://www.smartwatch-im-praxistest.de/hald-und-jorn-connected-kaufen-skagens-duennster-hybrid-jetzt-verfuegbar/ Mon, 08 May 2017 09:57:03 +0000 http://smartwatch-im-praxistest.de/?p=4978 Ab heute ist die bisher dünnste Skagen Smartwatch erhältlich, wir verraten euch, wo ihr die Hald und Jorn Connected kaufen könnt und ob sich eine Anschaffung lohnt. Mit der Skagen Hagen Connected (Praxistest) kam zum Weihnachtsgeschäft 2016 eine der optisch attraktivsten Hybrid Smartwatches auf den Markt. Neben den smarten Analoguhren von Michael Kors gehören die […]

Der Beitrag Hald und Jorn Connected kaufen: Skagens dünnster Hybrid verfügbar erschien zuerst auf .

]]>
Ab heute ist die bisher dünnste Skagen Smartwatch erhältlich, wir verraten euch, wo ihr die Hald und Jorn Connected kaufen könnt und ob sich eine Anschaffung lohnt.

Mit der Skagen Hagen Connected (Praxistest) kam zum Weihnachtsgeschäft 2016 eine der optisch attraktivsten Hybrid Smartwatches auf den Markt. Neben den smarten Analoguhren von Michael Kors gehören die Skagen Watches zu den Bestsellern der letzten 6 Monate.

Auf der CES Anfang Januar 2017 hat Skagen, die zur Fossil Group gehören, bereits einen Nachfolger präsentiert: Die Skagen Jorn Connected (Herren-Version) sowie die Skagen Hald Connected (Damen-Variante) sind die beiden dünnsten Hybrid Smartwatches des Unternehmens. Im Vergleich zur Skagen Hagen Connected wurde außerdem weiter am Design gefeilt. Beispielsweise wurde das Subeye für den Aktivitätsfortschritt komplett entfernt und die Benachrichtigungsfunktionen erneuert.

Ab heute, 8. Mai 2017, könnt ihr die Hald und Jorn Connected kaufen. Wir verraten euch, ob sich der Kauf lohnt und gehen auf die Neuerungen der Hald und Jorn Connected ein.




 

Skagen Hald und Jorn Connected: Der neue Minimalismus-Standard

Hald und Jorn Connected kaufen: Skagens dünnster Hybrid verfügbar

Ein Blick auf die beiden neuen Skagen Hybrid Smartwatches genügt um zu erkennen, dass man beim Design noch konsequenter den Grundsatz “weniger ist mehr” durchgezogen hat. Während die Skagen Hagen Connected noch ein Subeye auf der 9-Uhr-Position vorzuweisen hatte, wurde bei der Hald und Jorn Connected komplett auf eine dauerhafte Aktivitätsanzeige verzichtet.

Stattdessen kann man den Tagesfortschritt entweder über die Skagen Connected App jederzeit einsehen, oder über einen Knopfdruck. Dann springt der Minutenzeiger der Hald und Jorn Connected auf die entsprechende Position der Skala (0-100 Prozent), die zwischen 10 und 12 Uhr eingezeichnet ist.

Direkt darunter findet man vier farbige Punkte. Das ist die neue Benachrichtigungsanzeige der Hald und Jorn Connected. In der Smartphone-App können Favoriten festgelegt werden, z.B. werden eingehende Anrufe der Freundin oder des Freundes auf den grünen Dot gelegt, WhatsApps von Mama auf den schwarzen Punkt usw. Trotz des Analogdisplays der Skagen Smartwatch kann man so auf einen Blick erkennen, von wem man eine Benachrichtigung bekommen hat.

Hald und Jorn Connected kaufen: Skagens dünnster Hybrid verfügbar

Der wohl beste Grund die Hald oder Jorn Connected kaufen, ist das kompakte Gehäuse. Mit nur 10 mm ist die Hald und Jorn Connected nicht dicker als eine konventionelle Armbanduhr und somit auch von anderen, nicht smarten, Skagen Uhren nicht mehr zu unterscheiden. Das Gehäuse Jorn Connected (Herren-Modell) hat einen Durchmesser von 41 mm – eine gute Standard-Größe für viele Handgelenke. Die Hald Connected (Damen-Version) ist mit 40 mm noch ein wenig kleiner.

Beide Modelle haben drei Hardware-Buttons, Skagen hat ihnen allerdings einen neuen Look verpasst. Die Tasten der Jorn Connected stehen nicht so weit heraus wie die der Hald Connected.

 

Hald und Jorn Connected kaufen: Diese Farbvarianten sind verfügbar

Die Herren-Version der neuen, bisher dünnsten Skagen Hybrid Smartwatch, ist in zwei Farben erhältlich:

Titan-Gehäuse mit schwarzem Lederarmband

- 23,88 EUR


Skagen Herren-Armbanduhr SKT1203

  • Gehäusegröße: 41 mm - Gehäusehöhe: 10 mm

Edelstahl-Gehäuse mit hellbraunem Lederarmband

- 17,81 EUR


Skagen Unisex Erwachsene-Armbanduhr SKT1200

  • Diskrete Benachrichtigungen 

 

Die Damen-Variante ist hingegen in insgesamt vier Versionen verfügbar:

Roségoldenes Gehäuse mit schwarzem Lederarmband

- 23,83 EUR


Skagen Unisex Erwachsene-Armbanduhr SKT1207

  • Diskrete Benachrichtigungen 

Roségoldenes Gehäuse mit hellbraunem Lederarmband

- 18,89 EUR


Skagen Herren-Armbanduhr SKT1204

  • Diskrete Benachrichtigungen 

Gelbgoldenes Gehäuse mit rotem Lederarmband

- 10,00 EUR


Skagen Unisex Erwachsene-Armbanduhr SKT1206

  • Diskrete Benachrichtigungen 

Edelstahlgehäuse mit schwarzem Lederarmband

- 19,80 EUR


Skagen Unisex Erwachsene-Armbanduhr SKT1205

  • Diskrete Benachrichtigungen 

 

Sollte ich die Skagen Hald oder Jorn Connected kaufen?

Hald und Jorn Connected kaufen: Skagens dünnster Hybrid verfügbar

Die neuen Skagen Hybrid Smartwatches sind echte Schmuckstücke. Wir haben die Skagen Hagen Connected, die technisch identisch ist zur Hald und Jorn Connected, bereits ausführlich getestet. Unser Urteil: 4,2 von 5 Punkten. Nicht ohne Grund haben wir die Optik der Skagen Hybrid Smartwatch gelobt. Die beiden neuen Modelle sind sogar noch raffinierter. Die neue Position der Aktivitätsanzeige gefällt uns außerordentlich gut.

Funktionsseitig bieten die beiden neuen Modelle alles, was man auch von der Skagen Hagen Connected bereits kennt: Beschleunigungssensor für die Aufzeichnung von Schritten, Kalorien, Distanz sowie Schlaf. Vibrationsmotor für Benachrichtigungen und Weckfunktion. Datumsanzeige auf dem analogen Ziffernblatt (per Knopfdruck springen die Zeiger auf die entsprechende Position). Individuell programmierbare Hardware-Tasten (unter anderem IFTTT-Steuerung möglich).

Die Knopfzellen-Batterie der Skagen Hald und Jorn Connected hält ca. 6 Monate. Danach ist ein Tausch nötig, der allerdings selbst durchgeführt werden kann. Skagen liefert dafür ein spezielles Werkzeug mit, mit dem man die Gehäuserückseite öffnen kann. Die Frage, ob ihr die Hald oder Jorn Connected kaufen solltet, wenn ihr euch überlegt, eine Hybrid Smartwatch anzuschaffen, würden wir daher mit einem klaren “Ja” beantworten. Ein Anschaffungpreis von unter 200 Euro für eine hochwertig verarbeitete Hybrid Smartwatch ist außerdem ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Erstbeurteilung Skagen Hald und Jorn Connected

 

Die besten Hybrid Smartwatches 2017 & Skagen Hagen Connected im Praxistest

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
107,28 *

* | am 20.11.2017 um 10:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
545,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
242,02 *

* | am 20.11.2017 um 8:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
104,10 *

* | am 20.11.2017 um 8:53 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
254,24 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
109,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
249,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:37 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
307,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
67,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de

Der Beitrag Hald und Jorn Connected kaufen: Skagens dünnster Hybrid verfügbar erschien zuerst auf .

]]> Acer Leap Ware: Alle Infos und Ersteinschätzung zur Acer Smartwatch https://www.smartwatch-im-praxistest.de/acer-leap-ware-alle-infos-und-ersteinschaetzung-zur-acer-smartwatch/ Fri, 28 Apr 2017 10:33:05 +0000 http://smartwatch-im-praxistest.de/?p=4944 Acer bringt mit der Acer Leap Ware seine erste Smartwatch auf den Markt. Sie legt den Fokus auf Fitness-Funktionen und setzt auf eine spielerische App und Menüführung. Wir haben alle Infos und eine Ersteinschätzung. Im Zuge der Acer Produktneuvorstellungen in New York wurde auch die erste Smartwatch des Unternehmens vorgestellt. Sie hört auf den Namen […]

Der Beitrag Acer Leap Ware: Alle Infos und Ersteinschätzung zur Acer Smartwatch erschien zuerst auf .

]]>
Acer bringt mit der Acer Leap Ware seine erste Smartwatch auf den Markt. Sie legt den Fokus auf Fitness-Funktionen und setzt auf eine spielerische App und Menüführung. Wir haben alle Infos und eine Ersteinschätzung.

Im Zuge der Acer Produktneuvorstellungen in New York wurde auch die erste Smartwatch des Unternehmens vorgestellt. Sie hört auf den Namen Acer Leap Ware und setzt konsequent das fort, was mit dem Fitness Tracker Acer Liquid Leap begonnen wurde.

Die Acer Leap Ware ist in erster Linie ein Fitness Tracker im Gewand einer vollwertigen Smartwatch. Diesen Weg hat bereits Huawei mit der Huawei Fit (Praxistest) beschritten. Mit dem Konzept wird es Acer allerdings schwer haben, denn auf dem Markt der Fitness Tracker tummeln sich viele Hersteller mit exzellenten Devices wie z.B. der Fitbit Charge 2 (Praxistest) oder der Garmin Fenix 3. Wer einen Fitness Tracker bzw. eine Fitness-Uhr möchte, ist daher bei den genannten Herstellern bereits gut aufgehoben.

Für Smartwatch Fans ist die Acer Leap Ware ggf. zu funktionsarm, denn mit einer vollwertigen Smartwatch ist die Leap Ware nicht zu vergleichen. Dafür bietet Acer einen spielerischen Motivationsansatz für mehr Bewegung durch viele Gamification-Elemente. Darunter versteht man den spielerischen Umgang mit sonst trockenen Informationen.

Wir stellen euch die Acer Leap Ware ausführlich vor und nehmen eine Ersteinschätzung der Smartwatch mit Fitness-Fokus vor.



Acer Leap Ware: Der Tracker im Smartwatch-Pelz

Acer Leap Ware: Alle Infos und Ersteinschätzung zur Acer Smartwatch

Die Acer Leap Ware wirkt äußerlich wie eine Smartwatch. Sie ist in ein Plastik-Gehäuse mit 42 mm Durchmesser verpackt und weniger als 12 mm dick. Das 1,1 Zoll große Display ist von einem dicken schwarzen Rand umgeben. Damit ähnelt die Acer Leap Ware der Huawei Fit schon sehr stark.

Die verwendete Display-Technologie ist “transreflective LCD”. Das bedeutet, dass es sich hier nicht um ein brillantes Farbdisplay handelt (AMOLED), sondern um einen Bildschirm, wie man ihn von vielen Fitness-Trackern kennt. Insgesamt können 16 Farben dargestellt werden und bei Sonneneinstrahlung reflektieren die Pixel und erhöhen somit Kontrast und Lesbarkeit der Acer Leap Ware. Das Display ist außerdem mit Gorilla Glass SR+ geschützt.

Unter der Haube befinden sich einige Sensoren für die Fitness-Funktionen. Dazu gehört ein Beschleunigungssensor, der Schritte, Distanz, Kalorien und den Schlaf aufzeichnet sowie ein Pulsmesser. Die Acer Leap Ware kann durch Kombination der beiden Sensoren das Stresslevel des Users erkennen und mittels eines weiteren Sensors auf der Vorderseite der Smartwatch wird die UV-Strahlung berechnet. Die Acer Leap Ware warnt den User dann bei zu starker und ungesunder Sonneneinstrahlung.

An der Gehäuseseite befindet sich ein Hardware-Button, mit dem man neben den Touch-Gesten durch Menüs navigieren kann. Außerdem hat sich Acer ein weiteres kleines Gimmick einfallen lassen und ein LED-Licht seitlich verbaut. Das dient als Taschenlampe, reicht aber gerade einmal dazu aus, ein Schlüsselloch im Dunkeln zu finden.

 

 

Acer Leap Ware läuft mit eigenem Betriebssystem

Acer Leap Ware: Alle Infos und Ersteinschätzung zur Acer Smartwatch

Acer setzt bei der Leap Ware auf ein proprietäres Betriebssystem. Die Eigenkreation legt den Fokus auf die Fitness-Funktionen und erlaubt den Schnellzugriff auf verschiedene Trainingsmodi. Mit wenigen Handgriffen lässt sich ein neues Training starten.

Darüber hinaus beherrscht die Acer Leap Ware auch Notifications. Nicht nur SMS und Anrufe werden signalisiert, auch Drittanbieter-Apps wie WhatsApp, Snapchat oder Facebook sind mit der Smartwatch kompatibel. Die Benachrichtigungen werden in Textform auf dem 1,1 Zoll große Display angezeigt und durch einen Vibrationsmotor signalisiert.

Durch das eigene Betriebssystem ist die Acer Leap Ware mit android Smartphones und iPhones vollständig kompatibel. Dazu wird eine Companion App aus dem entsprechenden AppStore geladen. Die Acer App ist mit das innovativste an der Leap Ware. Spielerisch wird der User dazu aufgefordert, sich sportlich zu betätigen. Dazu wurde ein Acer Avatar als Trainer programmiert, der immer wieder Tipps gibt und auf längere Zeiten der Bewegungsfaulheit hinweist.

Wer fleißig trainiert, erhält Belohnungen in Form von Power Coins. Diese können dann im echten Leben für Rabatte im Acer App Store (Acer Liquid Life Market) genutzt werden. Außerdem kann man sich über die App mit anderen Acer Leap Ware Usern vergleichen.

Die erste Acer Smartwatch ist übrigens nach IPX7 zertifiziert und reiht sich damit nahtlos zu den Trackern ein, die man nicht zum Schwimmen oder Duschen verwenden sollte. Die Armbänder der Smartwatch lassen sich durch handelsübliche 20 mm Bänder tauschen.

 

Preis und Verfügbarkeit der Acer Leap Ware

Für eine Smartwatch ist die Acer Leap Ware recht günstig – für einen Fitness-Tracker hingegen maximal akzeptabel. Die Uhr kommt als erstes in den USA auf den Markt (Juli), danach in Taiwan (August) und als Letztes bei uns in Europa im Laufe des 3. Quartals 2017.

Die Fitness-Uhr soll dann für 139 Euro über die Ladentheke gehen. Vertrieben wird die Smartwatch dann z.B. über amazon.de.

 

Ersteinschätzung Acer Leap Ware

 

Die besten Fitness-Uhren im Test

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
107,28 *

* | am 20.11.2017 um 10:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
545,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
242,02 *

* | am 20.11.2017 um 8:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
104,10 *

* | am 20.11.2017 um 8:53 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
254,24 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
109,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
249,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:37 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
307,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
67,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de

Der Beitrag Acer Leap Ware: Alle Infos und Ersteinschätzung zur Acer Smartwatch erschien zuerst auf .

]]> Smartwatch Interview mit Philipp Schlegel von Samsung https://www.smartwatch-im-praxistest.de/smartwatch-interview-mit-philipp-schlegel-von-samsung/ Wed, 26 Apr 2017 15:34:40 +0000 http://smartwatch-im-praxistest.de/?p=4858 In unserem Smartwatch Interview mit Philipp Schlegel von Samsung sprechen wir unter anderem über die Samsung Gear S3, Tizen und die Baselworld 2017. Knapp vier Wochen liegt die Baselworld 2017 nun hinter uns. Auf der weltgrößten Uhrenmesse wurden so viele neue Smartwatches vorgestellt, wie nie zuvor (Nachlese Baselworld Live-Blog). Auch wenn viele Smartwatch Enthusiasten ein […]

Der Beitrag Smartwatch Interview mit Philipp Schlegel von Samsung erschien zuerst auf .

]]>
In unserem Smartwatch Interview mit Philipp Schlegel von Samsung sprechen wir unter anderem über die Samsung Gear S3, Tizen und die Baselworld 2017.

Knapp vier Wochen liegt die Baselworld 2017 nun hinter uns. Auf der weltgrößten Uhrenmesse wurden so viele neue Smartwatches vorgestellt, wie nie zuvor (Nachlese Baselworld Live-Blog). Auch wenn viele Smartwatch Enthusiasten ein neues Samsung Wearable auf der Baselworld herbeigesehnt haben, war doch relativ schnell klar, dass der Südkoreanische Konzern diese Bühne für andere Zwecke nutzen wollte. Immerhin ist die Baselworld eine Messe mit viel Tradition und der Fokus liegt zweifelsohne auf den Schweizer Luxusuhrenmarken.

Wer den Weg in den zweiten Stocks der Messe Basel fand, wurde trotzdem nicht enttäuscht. Der Samsung Stand war chic und auffällig, was genauso auf die Ausstellungsstücke zutraf. Das Highlight waren die Design-Konzepte der Samsung Gear S3. Ob Taschenuhr, Mechanik-Hybrid oder einfach gewagte Gear S3 Gehäusedesigns – wir staunten nicht schlecht, als wir die Kreationen das erste Mal sahen. Natürlich schoss uns die Frage durch den Kopf, ob es sich nur um kreative Spielereien handele oder ernst gemeinte Prototypen, die irgendwann Marktreife erlangen.

Ein guter Grund, mit Philipp Schlegel von Samsung ein ausführliches Interview zu führen. Von Samsungs Junior Product Manager für die Bereiche IT & Mobile Communication bekamen wir einige Antworten auf unsere Fragen. In unserem Gespräch ging es unter anderem um den Erfolg der Samsung Gear S3, die Entwicklung des Tizen-Betriebssystems und natürlich um die Frage, wann und wo der Nachfolger der Samsung Gear S3 vorgestellt wird.



Smartwatch Interview mit Philipp Schlegel von Samsung

Smartwatch Interview mit Philipp Schlegel von Samsung

 

smartwatch-im-praxistest.de: Samsung ist das erste Mal auf der Baselworld mit einem eigenen Messestand vertreten. Wie fühlt es sich als Tech-Unternehmen an, zwischen all den Luxusuhrenmarken auszustellen?

Philipp Schlegel: Die Nachfrage und Neugierde nach unseren Uhren ist groß. Der Stand wird gut angenommen, das gilt ebenso für unsere Uhren. Ich denke es ist schon ein Statement, dass ein klassischer Elektronikhersteller wie Samsung hier auf der Baselworld vertreten ist. Es zeigt, dass die gesamte Branche im Wandel ist und Smartwatches immer massentauglicher werden. Wir wollen vor allem beweisen, dass Smartwatches außergewöhnlich sein können und klassischen Uhren in puncto Design in nichts nachstehen.

s-i-p.de: Mit welchen Erwartungshaltungen seid ihr auf die Baselworld gekommen? Gibt es eine bestimmte Zielgruppe, die ihr ansprechen wollt? Seid ihr auf der Suche nach bestimmten Partnern?

Philipp Schlegel: Generell sprechen wir mit unseren Smartwatches Menschen an, die einen aktiven Lebensstil pflegen. Für diese Zielgruppe ist es wichtig, mit smarten Funktionen den Alltag zu erleichtern und ihre persönliche Fitness mithilfe intelligenter Anwendungen zu steigern. Meist sind es auch Individualisten, die auf wechselbare Elemente wie Ziffernblätter oder Armbänder Wert legen. Das ist Ausdruck des eigenen Styles.

s-i-p.de: Das Thema Smartwatch kommt langsam auch in der konventionellen Uhrenbranche an. Siehst du das genauso?

Philipp Schlegel: Das Thema Smartwatch kommt im Bewusstsein der Konsumenten zunehmend an. Wir sind zwar das erste Mal mit einem eigenen Stand auf der Baselworld vertreten, aber es ist offensichtlich, dass Smartwatches hier ein Thema sind.

Smartwatch Interview mit Philipp Schlegel von Samsungs-i-p.de: Trotzdem gibt es noch genügend Kritiker der Smartwatch. Einige Tech-Journalisten versuchen noch immer, das Thema totzschreiben. Mit der Samsung Gear S2 und der Gear S3 habt ihr bereits bewiesen, wie erfolgreich Smartwatches sein können. Wie siehst du die Entwicklung in den nächsten Jahren?

Philipp Schlegel: Anhand der Entwicklung der letzten Jahre kann man prognostizieren, dass der Markt weiter wachsen wird. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sich Qualität, Verarbeitung und Design von Smartwatches in die richtige Richtung entwickelt haben. Nehmen wir die Samsung Gear S3: Optisch unterscheidet sich die Smartwatch nicht mehr von einer konventionellen Uhr. Durch das Always-on Display erkennt man außerdem auf den ersten Blick gar nicht, dass es sich um eine Smartwatch handelt. Auch die Wechselarmbänder verleihen der Gear S3 einen individuellen Look. Es ist die Mischung aus klassischem, schönen Design und smarten Funktionen, die Smartwatches wie die Gear S3 gerade so attraktiv machen.

s-i-p.de: Ein weiterer Trend sind momentan Hybrid Smartwatches. Fashion-Hersteller wie Fossil erschließen gerade diese Nische. Wie steht ihr zu smarten Analoguhren?

Philipp Schlegel: Zu zukünftigen Produkten kann ich noch nichts sagen, denn schließlich wollen wir die Vorfreude erhalten. Was ich allerdings sagen kann ist, dass die Nutzer der Gear S3 die Möglichkeiten, die diese Smartwatch bietet, vollständig ausnutzen. Fitness-Tracking, GPS, Musikplayer, Apps wie Spotify oder Here WeGo – das wird alles genutzt. Und ich bin der Meinung, dass dies auch ein elementarer Baustein ist, weshalb unsere Smartwatches so gut ankommen.

s-i-p.de: Die Samsung Gear S3 kam im November 2016 auf den Markt. Wie laufen die Verkäufe bisher?

Philipp Schlegel: Die Samsung Gear S3 verkauft sich gut. Beide Modelle [Frontier & Classic, Anm. d. Verf.] werden gut angenommen und auch wenn wir keine Verkaufszahlen nennen können, lässt sich sagen, dass wir einen starken Einfluss auf den Markt verzeichnen. Gerade die Bedienung der Lünette wird immer wieder als revolutionär bezeichnet. Zudem bilden die innovativen Funktionen und das edle Design eine harmonische und zeitlos schöne Einheit. Das Feedback, das wir von Partnern und Kunden bekommen, bestärkt unsere Pläne, den Bereich der Smartwatches weiter auszubauen und mit innovativen Konzepten zu überraschen.

- 90,00 EUR


Samsung SM-R760NDAADBT Gear S3 frontier Smartwatch (3,3 cm (1,3 Zoll) Display, NFC, Bluetooth, WLAN, Tizen OS, mit Silikon-Armband)

214 Bewertungen


Samsung SM-R760NDAADBT Gear S3 frontier Smartwatch (3,3 cm (1,3 Zoll) Display, NFC, Bluetooth, WLAN, Tizen OS, mit Silikon-Armband)

  • Erfassung von Lauf- und Freizeitaktivitäten durch integriertes GPS; Beschleunigungssensor, Lagesensor, Höhenmesser, Barometer, Pulsmesser, Umgebungslichtsensor

[pricemesh]

s-i-p.de: Mit Tizen OS habt ihr ein eigenes Betriebssystem, das auf eure Wearables angepasst wurde. Damit seid ihr nicht auf externe Partner wie z.B. Google angewiesen. Das gleiche gilt auch für die Hardware in euren Smartwatches. Welche Möglichkeiten eröffnet das?

Philipp Schlegel: Dank Tizen ist beispielsweise die drehbare Lünette der Gear S2 und Gear S3 erst möglich. Unter einem anderen Betriebssystem wäre es schwieriger gewesen, diese Art der Steuerung umzusetzen. Unsere Smartwatches haben durch die Lünette einen klaren Vorteil, denn so verdecken die Hände das Display nicht. Das System hat eine schöne Benutzeroberfläche und ist optimal auf kleine Geräte abgestimmt. Was gerade bei Smartwatches auch eine wichtige Rolle spielt, ist das Energiemanagement. Tizen arbeitet sehr effizient und schont somit den Akku. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir direkt mit Partnern wie z. B. Spotify oder Nokia Here sprechen können. Das macht die Zusammenarbeit einfacher. Die Kommunikationswege sind kürzer und es wird auf Augenhöhe diskutiert, welche Apps sinnvoll und umsetzbar sind.

s-i-p.de: Wie siehst du die Entwicklung der für das Tizen Betriebssystem verfügbaren Smartwatch Apps?

Smartwatch Interview mit Philipp Schlegel von SamsungPhilipp Schlegel: Mittlerweile gibt es sehr viele Entwickler, die ihre Software auf Tizen umsetzen. Wir nutzen das Betriebssystem ja nicht nur für unsere Wearables, sondern z. B. auch für unsere Smart TVs. Tizen erleichtert dabei die Vernetzung unserer Geräte. Unser SDK [Software Development Kit, Anm. d. Verf.] trägt ebenfalls dazu bei, dass sich immer mehr Entwickler an unsere Plattform heranwagen.

s-i-p.de: Bei all dem Lob für die Samsung Gear S3 hat die Smartwatch aus unserer Sicht noch immer eine Schwachstelle: Sie ist nicht richtig wasserdicht –  nur nach IP68 zertifiziert. Habt ihr das Thema auf dem Schirm und wie sind die Rückmeldungen von euren Kunden dazu?

Philipp Schlegel: Generell wird die IP68 Zertifizierung von unseren Kunden nicht nur gut angenommen, sondern inzwischen sogar vorausgesetzt. Ähnlich wie beim Smartphone wollen die Kunden sichergehen, dass ihre Technik mit ihrem Lebensstil mithält und auch einen plötzlichen Regenschauer oder ein Malheur übersteht. Aber da ist noch Luft nach oben. Es ist ein Punkt, den wir in die Entwicklung einfließen lassen, allerdings ist es auch nicht ganz einfach, eine Smartwatch zu bauen, die bis zu X Meter wasserdicht ist. Dennoch orientieren wir uns daran, welches Feedback unsere Kunden geben. Für den Alltag reicht die IP68-Zertifizierung aber sicher aus.

s-i-p.de: Anfang des Jahres kam die offizielle iOS App für die Samsung Gear S3 raus. Was sind die Gründe dafür, dass es so lange gedauert hat, bis iPhone User auch in den Genuss kompatibler Samsung Wearables kamen?

Philipp Schlegel: Wir legen größten Wert auf unsere Qualitätssicherung. Dementsprechend wollten wir sicherstellen, dass das Zusammenspiel zwischen iOS und unserer Smartwatch bestmöglich funktioniert und ein reibungsloses Nutzererlebnis bietet. Das braucht seine Zeit.

s-i-p.de: 2015 kam die Samsung Gear S2, 2016 die Gear S3. Lässt sich das extrapolieren?

Philipp Schlegel: Geschickt gefragt, aber zu zukünftigen Produkten kann ich nichts sagen. Aber wir wären nicht Samsung, wenn wir uns nicht immer am Puls der Zeit orientieren würden. Von daher werden wir auch zukünftig mit spannenden und revolutionären Produkten aufwarten.

s-i-p.de: Bestimmt sprechen wir uns auf der IFA 2017 wieder. Ich bedanke mich für das Smartwatch Interview.

 

Samsung Gear S3 im Test

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
107,28 *

* | am 20.11.2017 um 10:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
545,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
242,02 *

* | am 20.11.2017 um 8:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
104,10 *

* | am 20.11.2017 um 8:53 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
254,24 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
109,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:20 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
249,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:37 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
307,00 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
67,99 *

* | am 20.11.2017 um 9:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de

Der Beitrag Smartwatch Interview mit Philipp Schlegel von Samsung erschien zuerst auf .

]]>