Apple Watch Update: WatchOS 2.2.1 veröffentlicht

Apple Watch Update: WatchOS 2.2.1 veröffentlicht

Es gibt ein neues Apple Watch Update: WatchOS 2.2.1 wurde gestern Abend veröffentlicht und behebt ausschließlich Sicherheitslücken der Apple Watch.

Nachdem am 22. März 2016 im Zuge der Apple Keynote ein neues Apple Watch Update auf Version 2.2. veröffentlicht wurde, dauerte es etwa zwei Monate bis ein weiteres Update bereit stand. Apple behebt mit WatchOS 2.2.1 ausschließlich Sicherheitslücken der Apple Watch.

Wer neue Funktionen oder Watchfaces für die Apple Watch erwartet hat, wird sicher mit dem Apple Watch Update auf WatchOS 2.2.1 enttäuscht. Apple hat sich auf die Behebung einiger Sicherheitslücken im System der Apple Watch konzentriert.

Konkret bedeutet das, dass bis zu diesem Update Hacks der Apple Watch möglich waren. Zum Beispiel konnte man durch mangelhafte Verschlüsselung des Geräts auf den Core zugreifen und die Apple Watch fernsteuern. Darüber hinaus konnte auch Schadsoftware auf der Festplatte der Apple Watch platziert werden. Eine große Gefahr, denn die Apple Watch ist permanent mit dem iPhone verbunden und so können per Bluetooth auch Schädlinge auf das Smartphone gelangen.

Wir wollen nicht zu tief ins Detail gehen, denn die meisten Änderungen des Apple Watch Updates hören sich wie tiefste Nerd-Programmiersprache an. Trotzdem wollen wir kurz die Änderungen des Updates auf Version 2.2.1 auflisten:

  • CommonCrypto

Sicherheitslücke wurde durch einen längeren Sicherheitsschlüssel geschlossen

  • CoreCapture

Eine Sicherheitslücke wurde geschlossen, die den Zugriff auf den Festplattenspeicher und den Prozessorkern zuließ

  • DiskImages

Eine Sicherheitslücke wurde geschlossen, die einen lokalen User den Zugriff auf den Prozessorkern erlaubte. Darüber hinaus wurde ein Bug im Arbeitsspeicher behoben.

  • ImageIO

Es ist nicht mehr möglich, extern ein Malware Image einzuschleusen

  • IOAcceleratorFamily, IOHIDFamily, Kernel, OpenGL

Die Manipulation des Arbeitsspeichers wurde behoben

  • Libc

Eine Sicherheitslücke wurde geschlossen, die die externe Steuerung von Apps erlaubte

  • Libxml2

Schadhafte XML-Dateien werden blockiert

  • MapKit

Eine Sicherheitslücke wurde geschlossen, die es einem externen User möglich machte, persönliche Informationen von der Apple Watch abzurufen

Wer sich jetzt noch für das vollständige Changelog interessiert, darf gern auf der Apple Seite alle Infos dazu lesen.

Wir raten auf jeden Fall dazu, das Apple Watch Update schnellstmöglich auf euer Device zu spielen. Wenn man den Changelog der WatchOS Version 2.2.1 liest, könnte man meinen, ein Hack der Apple Watch war bisher ein Kinderspiel. Also geht auf jeden Fall auf Nummer Sicher!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 379