Rufus Cuff ist ein Tablet fürs Handgelenk

veröffentlicht am 12. November 2015 in News und Updates von
Rufus Cuff

Der Handgelenkscomputer Rufus Cuff ist eine überdimensional große Smartwatch und wirkt wie ein Tablet, das man sich ums Handgelenk bindet. Ist das die Zukunft?

Zurück in die Zukunft. Ein Computer fürs Handgelenk hat man bereits in vielen Sci-Fi Filmen und Serien gesehen. Vor allem in älteren Streifen war der Handgelenkscomputer ein riesiges Etwas, das die Protagonisten da am Arm trugen. Davon haben sich die Macher des Rufus Cuff scheinbar etwas abgeschaut.

Der sog. “wrist communicator” ist ein Tablet-ähnliches Gerät mit einem 3,2 Zoll großen Touch-Display, einer Front-Kamera, einer 1175 mAh Batterie und Features wie GPS und Wlan. Der Speicherplatz soll sich wahlweise auf 16, 32 und 64 GB belaufen. Das Gewicht des Rufus Cuff möchte der Entwickler allerdings nicht verraten. Bekannt ist hingegen, dass das Gerät mit einer Android KitKat Version laufen wird.

Rufus Cuff

Wir fragen uns, wenn wir das überdimensionale Gerät sehen, das sich kein Mensch ernsthaft ums Handgelenk schnallen wird, ob die Entwickler hier wirklich eine Chance sehen, die Smartwatch vergangen zu machen. Denn laut einem Statement möchte man das:

“This will replace the need for smartphones, wallets, watches, fitness trackers, everything.”

Diese Worte stammen von Rufus Cuff CEO Gabe Grifoni und sind erschreckenderweise ernst gemeint. Den Rufus Cuff kann man bereits für 249 Dollar in drei verschiedenen Farben vorbestellen (Schwarz, Rot und Weiß). Wann das Gerät ausgeliefert werden soll, ist allerdings noch nicht klar.

Die neusten Smartwatches im Test

* am 17.10.2017 um 19:13 Uhr aktualisiert

* am 17.10.2017 um 19:10 Uhr aktualisiert

* am 17.10.2017 um 19:08 Uhr aktualisiert