Smartwatches Baselworld 2017: Die große Vorschau

veröffentlicht am 14. März 2017 in News und Updates, Specials von
Smartwatches Baselworld 2017: Die große Vorschau

Smartwatches Baselworld 2017 – das klingt ungewohnt, aber gut. In unserer großen Vorschau zur weltgrößten Uhrenmesse verraten wir euch, welche Smartwatches und Hybrid-Uhren kommen.

Die Baselworld ist eine der traditionsreichsten Messen weltweit. Genauer gesagt wurde vor exakt 100 Jahren die Baselworld geboren, damals noch als kleiner Pavillon im Rahmen der Basler Mustermesse. Zu Beginn war die Baselworld eine reine Schweizer Veranstaltung. Bis 1972 durften nur Schweizer Luxusuhrenhersteller ihre Exponate präsentieren, 1986 wurde die Messe erst für nicht-europäische Firmen geöffnet. Circa 150.000 Besucher und 4.500 Journalisten verzeichnet die Messe seit 2015. Dieses Jahr sind wir von smartwatch-im-praxistest.de live für euch dabei.

Ihr habt richtig gehört, unser Redaktionsteam wird zwei Tage den Wahnsinn der Baselworld 2017 mitbegleiten und für euch dokumentieren. Warum? Weil 2017 ein entscheidendes Jahr für das Thema “Smartwatches Baselworld 2017” wird. Bisher waren intelligente Uhren und sogar die Hybrid Smartwatches als Vorstufe ungeliebte Gäste auf der Baselworld. Im Mittelpunkt dieser Abneigung stand 2016 der Tag Heuer CEO Jean-Claude Biver, der mit der Tag Heuer Connected eine vollwertige Smartwatch mit android wear im Gepäck hatte, die man nach Ablauf der Garantie durch ein mechanisches Laufwerk ersetzen konnte. Das gefiel den Bossen der Schweizer Luxusuhrenhersteller gar nicht. Generell tut sich die Branche schwer damit zu akzeptieren, dass sich Uhren in eine Richtung weiterentwickelt haben, in der hochkomplizierte mechanische Laufwerke durch sogenannte Connected Drives, also meist Quartz-Werke mit technischen Features wie Beschleunigungssensoren, Vibrationsmotoren, Bluetooth-Connecticity etc. ersetzt werden.




Dieses Jahr scheint sich die Baselworld allerdings den Smartwatches und smarten Analoguhren zu öffnen, was nicht zuletzt daran liegt, dass auch Hersteller wie Samsung eigene Stände auf der Messe haben. Darüber hinaus wird man dieses Jahr auch die ersten Schweizer Hersteller sehen, die neben ihren mechanischen Uhren Hybrid Smartwatches anbieten.

Wir freuen uns daher riesig auf die Baselworld 2017 und möchten euch mit der Smartwatches Baselworld 2017 Vorschau etwas von unserer Vorfreude abgeben. Ab dem 23.03. sind wir dann live vor Ort und berichten von den wichtigsten Events, wie dem Fossil Pressefrühstück, der Samsung Pressekonferenz, dem Tag Heuer Event und den Ständen der Uhrenhersteller, die dieses Jahr Smartwatches in ihr Programm aufnehmen werden. Die gesamte Live-Berichterstattung könnt ihr auf unserem Baselworld Live-Blog mitverfolgen.

 

Inhalt

Smartwatches Baselworld 2017: Diese Modelle werden auf der Messe vorgestellt

Nachdem der diesjährige Mobile World Congress (Messe-Fazit) relativ wenig im Bereich der Smartwatches (Huawei Watch 2, Nokia Smartwatch) zu bieten hatte, fiebert nicht nur die Uhrenbranche, sondern auch die Smartwatch-Branche auf das Event hin. Die Baselworld 2017 findet vom 23.03. bis 30.03. statt. Am 22.03. gibt es, wie auf jeder größeren Messe, einen Pressetag, dort präsentieren sich allerdings traditionell nur die größten Schweizer Luxusmarken wie Hublot, Rolex und Co. mit den Highlights aus dem mechanischen Bereich. Spannend wird es vor allem am 1. offiziellen Messetag, an dem gleich mehrere Neuvorstellungen im Smartwatch-Bereich anstehen. Welche das sind, verraten wir euch jetzt.

 

Movado Connect: Erste android wear 2.0 Smartwatch des Unternehmens

Movado Bold Motion

Im Fashion-Segment gibt es aktuell zwei große Hersteller, die massiv in den Smartwatch-Bereich investieren. Das ist einerseits die Fossil Group, die bereits mehrere vollwertige Smartwatches sowie zahlreiche Hybrid Smartwatches seiner Lizenzmarken im Angebot hat, andererseits die Movado Group, die unter den Marken Hugo Boss, Tommy Hilfiger und unter der Eigenmarke Movado bereits Hybrid Smartwatches auf den Markt gebracht hat.

Auf der Baselworld 2017 wird Movado drei android wear 2.0 Smartwatches präsentieren. Man munkelt, dass eine Smartwatch Movado Connect heißen wird, die anderen beiden Smartwatches werden unter den Marken Tommy Hilfiger und Hugo Boss vorgestellt.

Bisher ist noch recht wenig über die Modelle bekannt. Eine Info, die nach außen gedrungen ist: Die Movado Connect soll ca. 450 Euro kosten und kommt erstmal für den englischen Markt (UK, US und Kanada) sowie für die Staaten der Karibik (ja, ihr lest richtig!).

Weitere Infos zur Movado Connect gibt es in diesem Artikel.

Gc und Guess: Smarte Uhren geplant

Smartwatches 2017 Guess Connect Smartwatch

Zwei Marken, die bisher im Bereich der Smartwatches unter dem Radar flogen, sind Gc und Guess. Sie gehören zur Timex Gruppe, die 2007 einen Ableger namens “Sequel AG” gegründet hat. Von Gc gibt es bis dato noch keine Smartwatch oder Hybrid Smartwatch, Guess hat immerhin schon die Guess Connect im Programm.

Auf der Baselworld 2017 werden beide Marken neue Smartwatches präsentieren, das haben uns interne Quellen bereits bestätigt. Ob es sich dabei um vollwertige Smartwatches oder smarte Analoguhren handelt wird, ist allerdings noch unklar. Wir gehen momentan davon aus, dass es eher auf Hybrid Smartwatches hinauslaufen wird, wobei Guess vielleicht etwas mutiger sein könnte und eine erste Touchscreen-Smartwatch vorstellt.

UPDATE 21.03.2017: Heute sind erste Infos zur Guess Connect android wear 2.0 Smartwatch geleakt. Alles, was wir über die vollwertige Smartwatch wissen, erfahrt ihr hier.

 

Tag Heuer Connected Modular 45: Die Luxus Smartwatch wird modular

Smartwatches Baselworld 2017




Natürlich lässt es sich Tag Heuer nicht nehmen, eine neue Version seiner erfolgreichen Tag Heuer Connected auf der Baselworld 2017 auszustellen. Die Luxus-Smartwatch mit android wear und Intel-Prozessor hat sich gegen alle Wiederstände der Schweizer Uhrenbosse gut verkauft (56.000 Stk. im 1. Jahr). CEO Jean-Claude Biver hat am 14.03. die Tag Heuer Connected Modular 45 offiziell in einer eigenen Pressekonferenz vorgestellt, doch auf der Baselworld wird sie erstmal für ein größeres Publikum verfügbar sein.

Highlights der Tag Heuer Connected Modular 45 sind andriod wear 2.0, ein Intel Atom-Prozessor, ein AMOLED-Display, GPS, längere Akkulaufzeit sowie modulare Gehäusebestandteile. Gerade Letzteres ist für die Smartwatch-Welt eine absolute Neuheit, denn die Tag Heuer Connected Modular 45 wird sehr stark individualisierbar sein. Armbänder, Lünetten, Armabandaufnehmer (Lugs), Ziffernblätter, Verzierungen – alles frei wählbar bei der Smartwatch. Darüber hinaus wird es auch die Möglichkeit geben, das Smartwatch-Gehäuse gegen ein Standard Tag Heuer Case (mechanisch) sowie ein Tourbillon-Werk zu tauschen.

Der Verkauf der Tag Heuer Connected Modular 45 läuft bereits seit 14. März 2017. In einer ersten Charge werden 15.000 Stk. released. Eine Tag Heuer Pressekonferenz findet am 23.03. um 11:30 Uhr auf der Baselworld statt. Hier wird es sicher die modulare Smartwatch noch mal zu sehen geben.

Alle Infos sowie eine Ersteinschätzung zur Tag Heuer Connected Modular 45 finder ihr in diesem Artikel.

 

Swarovski Smartwatch: android wear 2.0 für die Damenwelt

Smartwatches 2017 Swarovski Smartwatch

Besonders gespannt sind wir darauf, was mit den Smartwatches Baselworld 2017 im Damen-Bereich passieren wird. Noch immer konzentrieren sich die meisten Hersteller (Tech-Firmen sowieso) überwiegend auf eine männliche Zielgruppe. Es entstehen Smartwatches, die nur die wenigsten Frauen freiwillig tragen würden. Etwas anders sieht es da bei den Hybrid Smartwatches aus, hier kommen vor allem 2017 Modelle auf den Markt, die sich an die Damenwelt richtet.

Das weltbekannte österreichische Schmuck-Unternehmen Swarovski möchte zumindest im Bereich der vollwertigen Smartwatches einen Gegenpol setzen und hat eine android wear 2.0 Smartwatch angekündigt, die nur für Damen geeignet ist. Sie wird auf der Baselworld 2017 präsentiert.

UPDATE 17.03.2017: Swarovski wird die Damen Smartwatch definitiv nicht auf der Baselworld 2017 präsentieren, das bestätigte gestern Robert Buchhauer, der zum Swarovski Vorstand gehört. Man sei mit dem Design der Smartwatch noch nicht hundertprozentig zufrieden, daher wird die Uhr auf unbestimmte Zeit verschoben. Buchhauer verriet nichts weiter über die Tech-Specs der Smartwatch.

Bisher wissen wir noch nicht allzu viel über die Swarovski Smartwatch. Es gibt gab ein erstes Promo-Video, das aber ominöserweise nicht mehr auf youtube verfügbar ist. Daraus ging hervor, dass es sich logischerweise um eine Touchscreen-Smartwatch handelt, die Designanmutung war recht weiblich und unter der Haube steckt ein Snapdragon Wear 2100.

Hier noch mal alles, was wir bisher über die Swarovski Smartwatch wissen.

 

Fossil: Wundertüte voller Smartwatches und Hybrid Smartwatches

Smartwatches Baselworld 2017

Smartwatches Baselworld 2017 – da darf natürlich auch die Fossil Group nicht fehlen. Sie wird wohl eines der breitesten Smartwatch-Angebote auf der Schweizer Uhrenmesse präsentieren. Bereits 2016 kamen zahlreiche Fossil Smartwatches (Fossil Q Founder, Fossil Q Marshal, Fossil Q Wander) und Hybrid Smartwatches der Lizenzmarken Skagen (Hagen Connected), Emporio Armani (Connected) oder Misfit (Phase) auf den Markt. Für 2017 hat man sogar das Unternehmensziel ausgerufen, über 300 neue Wearables veröffentlichen zu wollen. Zählt man Eins und Eins zusammen ist es eine todsichere Wette, dass Fossil auf der Baselworld 2017 neue Modelle vorstellen wird.

Glücklicherweise sind wir eines der wenigen Online-Magazine, die zum Fossil Pressefrühstück am 23.03. morgens eingeladen wurden. Dort werden den Teilnehmern vor Messebeginn bereits die neuen Smartwatches und Hybrid Smartwatches präsentiert. Natürlich werden wir von dort aus live berichten und die Infos direkt in unserem Baselworld Blog posten.

Wir gehen davon aus, dass uns Fossil mindestens eine, wenn nicht mehrere android wear 2.0 Smartwatches präsentieren wird. Wir hoffen darauf, dass bei diesen Modellen der Flat Tire endlich verschwunden ist. Darüber hinaus ist es unüberschaubar, wie viele neue Hybrid Smartwatches Fossil ausstellen wird. Es werden aber eine ganze Menge sein.

 

Samsung: Wieder mit eigenem Messestand auf der Baselworld

Samsung Gear S3 Test

Überraschen könnte uns Samsung im Bereich Smartwatches Baselworld 2017. Nein, die Samsung Gear S4 wird dort nicht präsentiert, soviel steht fest. Schaut man sich den letztjährigen Auftritt der Südkoreaner an, kann man aber schon erahnen, in welche Richtung es gehen wird. 2016 wurde auf der Baselworld die Samsung Gear S2 De Grisogono präsentiert, eine Diamant-besetzte Abwandlung der Gear S2 für sehr, sehr, sehr viel Geld.

Für die Samsung Gear S3 würde sich eine Luxus-Version daher ebenfalls anbieten. Bisher gibt es eine Business-taugliche Classic-Variante und eine sportliche Outdoor-Version. Nicht umsonst hat Samsung einen eigenen Messestand auf der Baselworld gemietet und hält am 23.03. um 12:30 Uhr eine Pressekonferenz ab.

Wir gehen davon aus, dass Samsung uns entweder mit einer Luxus-Version der Gear S3 oder mit einer reinen Damen-Version beglücken wird, vielleicht aber sogar mit beidem.

 

Swatch arbeitet an eigenem Smartwatch-Betriebssystem

Smartwatches Baselworld 2017

Es sieht so aus, als würde ein weiterer Global Player der Uhrenbranche in das Smartwatch-Geschäft einsteigen. Die Swatch Group ist eines der größten Unternehmen der Branche und hat zahlreiche Luxus- und Lifestyle-Marken unter sich. Jeder kennt beispielsweise die poppigen Swatch-Uhren.

Swatch hat angekündigt, ein eigenes Smartwatch-Betriebssystem zu entwickeln, das derzeit den Arbeitstitel “Swiss OS” trägt. Die Baselworld 2017 wäre natürlich eine gute Bühne, genau dieses System zu präsentieren. Ob sich der Schweizer Uhrenriese das allerdings in Gegenwart der gesamten Uhrenelite traut, ist derzeit unklar. Wir hoffen darauf, mehr über Swiss OS erfahren zu dürfen und halten für euch natürlich die Augen und Ohren offen.

 

Alpina Hybrid Smartwatches werden ausgestellt

Alpina Seastrong Horological Smartwatch

Apropos Schweizer Uhrenhersteller: Die Firma Alpina war eine der ersten, die auf den Hybrid Smartwatch Zug aufgesprungen ist (zusammen mit Frederique Constant). Sie hat bereits eine smarte Analoguhr im Programm und kündigte zuletzt die Ausweitung des Portfolios an.

Auf der Baselworld 2017 wird man auf jeden Fall die Alpina Seastrong Horological Smartwatch zu sehen bekommen. Die Taucheruhr wird es in drei Farbvarianten geben. Sie läuft mit einem Quartz-Werk, das mehrere Jahre durchhält und ist mit Beschleunigungssensoren, Vibrationsmotor, automatischer Zeitzonen-Synchronisierung sowie Schlaf-Tracking und weiteren smarten Funktionen ausgestattet. Wir schauen uns die Hybrid Smartwatch für den großen Geldbeutel für euch genauer auf der Baselworld 2017 an.

Weitere Infos zur Alpina Seastrong Horological Smartwatch findet ihr in diesem Artikel.

 

Smartwatches Baselworld 2017 – und darüber hinaus

Wir haben uns die Mühe gemacht, alle 2017 kommenden, vollwertigen Smartwatches in einem Artikel zusammenzufassen. Auf der Baselworld 2017 werden sicher einige neue Modelle hinzukommen und andere werden mit neuen Informationen ergänzt. Wenn ihr also noch einer Übersicht sucht, in der ihr alle Smartwatches 2017 findet, solltet ihr euch das nicht entgehen lassen:

 

Im Trend dieses Jahr: Die besten Hybrid Smartwatches 2017

Hybrid Smartwatches und 2017 – das gehört einfach zusammen. Dieses Jahr wird es so viele smarte Analoguhren wie noch nie geben, viele davon werden auf der Baselworld präsentiert. Wir haben bereits im Vorfeld die besten Hybrid Smartwatches 2017 zusammengetragen und ergänzen den ultimativen Guide, sobald neue Modelle vorgestellt wurden und wir diese zum Praxistest vorliegen haben.

 

Baselworld 2017 Live-Blog auf smartwatch-im-praxistest.de

Verpasst keine Neuvorstellung, kein Gerücht und kein Smartwatch-Bild der Baselworld 2017. smartwatch-im-praxistest.de berichtet live von der größten Uhrenmesse der Welt und liefert euch exklusives Material von den wichtigsten Pressekonferenzen und den Ständen der Hersteller. Die Berichterstattung könnt ihr vom 23.03. bis 24.03.2017 live mitverfolgen:

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
129,00 € *

* inkl. MwSt. | am 22.10.2017 um 0:44 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
500,95 € *

* inkl. MwSt. | am 22.10.2017 um 1:48 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
255,00 € *

* inkl. MwSt. | am 21.10.2017 um 23:45 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
154,95 € *

* inkl. MwSt. | am 22.10.2017 um 0:52 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
99,99 € *

* inkl. MwSt. | am 22.10.2017 um 0:57 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
195,00 € *

* inkl. MwSt. | am 22.10.2017 um 0:59 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
314,00 € *

* inkl. MwSt. | am 22.10.2017 um 1:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
61,99 € *

* inkl. MwSt. | am 22.10.2017 um 1:34 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de